Gesangsunterricht im Herzen Berlins mit Mike Rubin
 
Referenzen
 

 

 

 

 

 


 

 

 

Studioaufnahmen im Gesangsunterricht mit hochwertigen Mikrofonen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ron Mizrahi

Ron: Bei Mike ist es sehr spaßig und er ist ein ausgesprochen guter Lehrer. Er bringt mir sehr viel bei, kann gut erklären und macht es für Kinder in einer spielerischen Weise, doch trotzdem ist es professionell. Mike ist ein sehr lustiger Mensch. Mir macht es Spaß mit ihm zusammen einen leckeren, frisch gepressten Obstsaft zu trinken, danach zu singen, sowie Klavier zu spielen und Songs selber zu komponieren. Er ist immer für dich da. Du kannst jederzeit bei ihm anrufen und nach einem guten Rat fragen. Das einzige Problem ist die Fahrt zu ihm. Er ist eine Stunde von mir entfernt.

Ron ist am 08.03.1995 in Berlin geboren. Schon mit fünf Jahren hat er das Tanzen und Singen entdeckt. Als Solist bei internationalen Wettbewerben, wie z.B. dem Kiddy Contest 2006 ist er bekannt geworden. Tänzerische Bestleistungen waren Treppchenplatzierungen bei internationalen Wettkämpfen und seit Januar 2006 ist er Berliner Meister in Lateinamerikanischen Tänzen. Zur Zeit besucht er die 7. Klasse in einem Gymnasium in Berlin. Hobbys sind außer Singen und Tanzen auch Theater und PC sowie Konsolen-Spiele. Als Entertainer möchte er berühmt werden.

Mike: Als ich Ron das erste mal sah kam mir sofort in den Sinn jemand getroffen zu haben für den das Leben auf der Bühne schon vorbestimmt ist. Obwohl er noch relativ jung ist habe ich absoluten Respekt vor seiner Persönlichkeit, die auch dank seinem familiären Umfeld schon weit gereift scheint. Ron hat viel Gefühl in seiner Stimme und ist absolut talentiert. Jede Gesangsunterrichtsstunde mit ihm ist eine Freude für mich. Wir können alle gespannt sein was aus diesem Jungen einmal wird!

   Ron Mizrahi, Gesangsschüler

 

Ulrike Czekay

Ulrike: Als ich zu Mike in den Unterricht kam, hatte ich bereits viele Jahre gesungen und wußte wohin ich will. Allerdings hatte ich von Technik beim Singen keine Ahnung. Mike dagegen hat ein großes Wissen über Gesangs- und Atemtechniken, sowie Meditation.
Das Erlernen dieser Techniken hat mich, insbesondere auf der Bühne, stimmlich gefestigt und lässt mich professioneller arbeiten.
In Mikes Unterricht wird jeder Schüler als Individuum gesehen, so dass sich jeder in seiner Künstlerpersönlichkeit frei entwickeln kann – und dabei ist es egal ob man ernsthafter Musiker mit eigenen Songs oder jemand mit Spaß am Singen ist.

Mike: Ulrike schätze ich für ihre Klarheit, ihren Willen und Disziplin. In der bisherigen gemeinsamen Unterrichtszeit konnte ich mit Freude beobachten wie sich Ulrike mit immer größerem Selbstbewußtsein und Können ihren eigenen Weg bahnt. Ihre Kreativität explodierte grades. Unzählige Lieder verschiedener Stilrichtungen stellte sie mir vor, die von einer wirklich talentierten Hand stammen. Ihre raffinierten Kompositionen und gefühlvollen, lyrischen Texte beeindruckten mich. Unsere gemeinsamen Produktionen ihrer Songs, sind für mich signifikant für ihren Fortschritt als Künstlerin.
Ich wünsche Ulrike, dass ihre Liebe zur Musik nie versiegt und auf ihrem persönlichen wie auch künstlerischem Weg, von ganzen Herzen Erfolg. Übrigens, auf ihrer Homepage könnt ihr euch Ulrikes Musik anhören, Texte lesen sowie Privates erfahren.

   Ulrike Czekay, Gesangsschülerin

 

Cindy Gebert

Cindy: Schon früh entdeckte Cindy auf einem Sport-Gymnasium ihre Begabung zum Eiskunstlaufen. So verband sie ihre Liebe zum Sport und zur Musik. Der finanzielle Rückhalt der Eltern und ihrem Talent ermöglichten Cindy die Teilnahme an Meisterschaften in Wien und den USA. 
Wie sie zu Musik kam:  In ihrer Freizeit nahm Cindy Gesangsunterricht und begann eigene Texte zu schreiben. Es folgten Auftritte auf kleineren Festen im Bekanntenkreis. Cindy legte ihre Schlittschuhe ab und tanzte Streetdance bei „D!s Dance Company“. Schon mit 17 Jahren stand Cindy als Backgroundtänzerin auf der Bühne von The Dome. Bald wurden Schule, Singen und Tanzen zu viel für Cindy. Ihre Leidenschaft galt dem Singen und so beendete sie das Tanzen. Durch einen Freund lernte sie Pikey (Patric Klaffke) kennen, der von ihrer Stimme begeistert war und mir ihr gleich einen Song aufnahm. Musikalischer Werdegang: Pikeys Raps waren die Perfekte Ergänzung zu ihren Texten und so stimmte sie zu, als Pikey und Nyna Productions ihr eine Feste Zusammenarbeit anboten. Sie gründeten die Gruppe Stadtlicht, in dem Cindy als Frontfrau agiert. Auf dem ersten Album von Stadtlicht wird unter anderem ein Solo Song von Cindy „girl fight“ erscheinen.

Mike: Cindy kam als Eisprinzessin und ist inzwischen zum Multitalent geworden. Sie singt, tanzt schreibt Songs und hat mit Pikey die Band „Stadtlicht“ gegründet. Kreativ hat sie sich wunderbar entwickelt und produziert gemeinsam mit Pikey eigene Songs. Die Schule lässt ihr zwar nicht viel Zeit zum musizieren, aber dennoch bleibt sie ihren Zielen treu und steigert sich ständig in ihrer Leistung. Die Reaktion des Publikums bei ihren Auftritte (D!´s Dance Day, Y.O.U. Messe, Jugendweihefeiern und andere Veranstaltungen) sind immer gut bis sehr gut. Cindy kommt mit ihrer Leistung, ihren Songs und mit ihrer Art zu performen an. Weiter so!

   Cindy Gebert, Gesangsschülerin

 

Paulina

Paulina kam durch Gala, die Mutter von Ron, zu mir. Bei ihr geht es manchmal nicht mit „rechten Dingen“ zu – denn sie hat die Fähigkeit alle Anwesenden zu verzaubern und in ihren Bann zu ziehen, obwohl sie sich offensichtlich dabei keine wirkliche Mühe macht. Will heißen, dass Paulina eine spezielle Ausstrahlung hat die es zu fördern gilt. Einige Auftritte die ich von ihr gesehen habe waren wirklich zuckersüß, jedoch schimmerte schon ihre künstlerische Persönlichkeit durch all das kindliche hindurch. Mein Wunsch ist es weiterhin mit ihr auf abenteuerliche musikalische Reisen zu gehen.

   Paulina, Gesangsschülerin

 

 

Monique Laurisch

Monique ein absolut helles Köpfchen und pflegt den Gesangsunterricht regelmäßig. Monique hat noch längst nicht ihr Potential als Künstlerin erschöpft, doch zeichnet sie sich durch ihre Tiefgründigkeit und Stetigkeit aus. Viele Fortschritte hat sie schon erzielt, doch wenn bei ihr endgültig der Knoten platzt bin ich ungemein gespannt, was dann passiert. Monique hat viel Spaß am Singen und an den Gesangsübungen, was ja die grundlegende Voraussetzung für einen  Fortschritt ist. In ihrer Musikauswahl der zu übenden Songs ist sie mittlerweile sehr treffsicher geworden hinsichtlich Stimmlage und Musikstile.
 

   Paulina, Gesangsschülerin

 

Sarah Schmidtke

Sarah ist für mich wie ein Engelchen. Sie ist sehr offen und lernbereit, hat wenig Barrieren und ist immer spritzig, ehrlich und freundlich. Im letzten halben Jahr unserer Zusammenarbeit, konnte ich viele Fortschritte bei ihr beobachten. Ihr Potential war, als sie die erste Stunde nahm, sofort erkennbar. Nach einiger Zeit zeigte sie mir dann auch ihre ersten Songs. Sie waren einfach strukturiert aber voller Gefühl und Authentizität. Wir machten eine gemeinsame Produktion in der sie sich professionell bewährte und sich weiter entfalten konnte. Nach einiger Zeit fanden sich in ihrer Umgebung auch Musiker und Freunde die mit ihr gemeinsam eine Band gründeten und in der Sarah Gitarre spielt, singt und auch die Songs schreibt. Ich bin begeistert von ihrem Werdegang und wünsche ihr alles Liebe und viel Glück für weitere musikalische Entdeckungsreisen. Respekt auch an ihre Eltern die sich einen Weg von insgesamt 3 Stunden machen um mit Sarah zum Gesangsunterricht und zum Tanztraining ins D!s zu kommen. Solche Eltern wünscht man sich.

 

 

Impressum und Kontakt

Mike Rubin
Rubin Music & Publishing
Auguststraße 1
10117 Berlin-Mitte
Telefon: +49 (0)30 95 99 69 28
Mobil: +49 (0)179 290 280 8
 

design by gareth - www.432hz.de